In der (Video-)Konferenz vom 28.10.2020 beschlossen die Bundeskanzlerin und die Regierungschef-innen und Regierungschefs der Länder neben Einschränkungen des öffentlichen Lebens auch weitere Maßnahmen zur Unterstützung der speziell von dem Beschluss und der dadurch zwangsweisen Schließung betroffenen Unternehmen.

Eine außerordentliche Wirtschaftshilfe für Selbstständige, Vereine und Einrichtungen soll finanzielle Ausfälle entschädigen. Danach wird ein „Erstattungsbetrag“ in Höhe von bis zu 75 % des entsprechenden Umsatzes des Vorjahresmonats für Unternehmen bis 50 Mitarbeiter, wobei die Fixkosten des Unternehmens pauschaliert werden sollen, übernommen. Die Prozentsätze für größere Unternehmen werden nach Maßgabe der Obergrenzen der einschlägigen beihilferechtlichen Vorgaben ermittelt.

Weiterlesen im Mandanten-Info-Blog der Steuerkanzlei Martin Lang

Weitere Nachrichten unserer Mitglieder

Einfamilienhaus Zimmer: 7 Badezimmer: 2 Wohnfläche/ Nutzfläche: 187 m² Verfügbar ab: nach Vereinbarung Baujahr: 1967 Kaufpreis: 450.000 € Weitere Details […]
Im Sommer 2020 durften wir das neue Verwaltungsgebäude der Firma Horn aus Plößberg neu einrichten. Das im Landkreis Tirschenreuth ansässige […]
Bei Kurzsichtigkeit mit Orthokeratologie den ganzen Tag ohne Brille oder Kontaktlinsen scharf sehen! Interessiert? Jetzt informieren bei uns: 0961 42593